Home Über uns Mein Angebot Wissen Bücherecke Links Kontakt
henne & hund
© henne & hund - Schule für Menschen und ihre Hunde - Katja Henne - 2016/2017

Leitgedanke

Hunde sind unsere Schutzbefohlenen - ähnlich wie Kinder: sie sind uns anvertraut. Kaum ein Hund hat sich sein zuhause und seinen Besitzer selbst ausgesucht. Und er kann beides nicht einfach verlassen, wenn es ihm dort nicht gefällt, nicht gut geht oder an etwas fehlt. Somit übernimmt jeder Mensch, der einen Hund bei sich aufnimmt, eine große Aufgabe: er ist für das Wohlergehen seines Schützlings voll und ganz verantwortlich. Aber “Wohlergehen” bedeutet mehr als der Zugang zu Futter, Wasser und einen Platz zum Schlafen. Hunde haben neben diesen Grundbedürfnissen weitere Bedürfnisse: Gehen wir doch davon aus, dass Hunde, so wie wir und vermutlich jedes andere Tier, ein glückliches Leben leben möchten und freundlich behandelt werden wollen. Dazu gehört, als Individuum mit eigenen Bedürfnissen, Vorlieben und eigener Persönlichkeit wahrgenommen und respektiert zu werden. Es ist mein Anliegen, dass Mensch und Hund gemeinsam ein gutes glückliches Leben leben können. Was Sie von mir erwarten dürfen: Ich strebe einen freundlichen, respekt- und vertrauensvollen Umgang von Mensch und Hund an und empfehle auch nur diesen. Eine Unterscheidung zwischen Training und Alltag gibt es dabei für mich nicht. Die Arbeits-Atmosphäre ist für Mensch und Hund angenehm, vertrauensvoll und wert- schätzend. Mensch und Hund sollen sich wohlfühlen. Ich zeige Mensch und Hund, wie sie sich gegenseitig besser verstehen können. Jedes Mensch-Hund-Team ist einzigartig. Ich möchte genau hinhören und hinsehen, bevor ich Empfehlungen ausspreche. Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe, indem ich den Menschen helfe und stärke, ihren Hund richtig anzuleiten. Dabei ist das Ziel, dem Hundebesitzer die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, seinen Hund zukünftig eigenständig richtig anleiten zu können. Ich möchte, dass der Hundebesitzer in jeder Situation selbstbestimmt und selbstverant- wortlich handelt und dabei auf sein Herz, seinen Bauch und seinen Verstand hört. Er soll nicht unreflektiert Empfehlungen oder Anweisungen von “Fachleuten” befolgen und Dinge an seinem Hund anwenden, die ihm zutiefst widerstreben. Jegliche Hilfsmittel und Methoden, die auf physischer und psychischer Gewalt basieren, einschl. Leinenruck, Kneifen, Einschüchterung, Erschrecken, Flooding etc., oder dem Zweck dienen, Angst oder Schmerzen zuzufügen, lehne ich ab. Ich strebe danach, immer weiter zu lernen und offen zu sein für neue Erkenntnisse.

Über uns

Meine Hündin Benni trat 2007 in mein Leben. Da war sie ca. 2 Jahre alt. Eine kleine bayerische  Tierschutzorganisation hatte sie mir anvertraut. Ihre Vorgeschichte war nicht bekannt, lediglich, dass sie in Spanien von Mitarbeitern eines Tierheimes am Zaun desselbigen angebunden gefunden wurde. Ihr Wesen ist das eines sehr ursprünglichen Hundes und sie fordert und fördert mich bis heute. Zahlreiche Dinge lernten und lernen wir gemeinsam; an manchen Dingen ließ sie mich scheitern; andere Dinge schenkte sie mir - ohne Mühe, ganz leicht, einfach so. Langweilig wurde es nie - und wird es wohl nie werden. Und ich?  Durch den laufenden Besuch von Fortbildungen im In- und Ausland und das regelmäßige Studium von Fachliteratur halte ich mich auf dem neuesten Stand der (wissenschaftlichen) Erkenntnisse über Hunde: wie sie die Welt sehen, ihr Verhalten, ihr Wohl und den guten, respektvollen Umgang mit ihnnen. Nachfolgend geben meine Aus- und Weiterbildungen einen Einblick, von welchen Menschen ich bisher lernen durfte und welche mich auf meinem Weg begleitet haben. Allen voran steht Turid Rugaas, die das Wohlergehen der Hunde zu ihrer Lebensaufgabe gemacht hat. Sie hat mit ihrem Wissen über Hunde, ihrer Erfahrung, ihrer Weisheit, ihrer unbändigen Neugier, ihren Kontakten zu Wissenschaft und Forschung in aller Welt, ihrer ehrlichen Hochachtung vor Hunden und beindruckenden Ethik im Umgang mit ihnen mein Leben bereichert, fehlende Puzzlesteine ergänzt und weitere ungeahnte Puzzlesteine hinzugefügt. Es war mir eine außerordentliche Ehre, von ihr lernen zu dürfen.

Qualifikationen, Aus-

und Weiterbildungen

Ausbildungen

Erfolgreich abgeschlossene Trainerausbildung bei Silvia Weber: Nosework (Nasenarbeit) Trainer - 2015 Themen: Fährte, ID-Fährte / Mantrailing, Geruchsunterscheidung, Verlorensuche, Flächensuche, Rauchmelderwarnen, Nasenspiele für draußen und drinnen u.v.m. Projektarbeit: “Nasenarbeit - Wie erleben sie unsere Hunde? Herzfrequenzmessung beim Hund während der Nasenarbeit” 1 jährige, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bei Anne Lill Kvam: International Dog Trainer Education - 2013 / 2014 Themen: Verhalten, Lerngesetze, Nasenarbeit (verschiedene Flächen- u. Verlorensuchen, (ID)- Fährten etc.), Fallstudien, Praxis (u.a. im Tierheim Ternitz) u.v.m. Projektarbeit: Broschüre und Vortrag “Der Mensch am anderen Ende der Leine. Hundetraining heißt Menschentraining” Zusatzausbildung Psychosoziales Coaching für Hundeprofis - 2014 Referentin: Kirsten Cordes, Dipl.-Psychologin Silvia Weber - Bestfriends Bochum 1 1/4 jährige, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bei Turid Rugaas: Turid Rugaas International Dog Trainer Education - 2012 / 2013 Turid Rugaas und Anne Lill Kvam mit den Themen: Natürliches Verhalten, Sprache und Kommunikation, Gesundheit, Lerngesetze, Stress, Lösen von Verhaltensproblemen, Nasenarbeit, Rassekunde, Fallstudien, Praktische Arbeiten, Kundenberatung und -anleitung, Ethik u.v.m. Projektarbeit: “Dogs Inside Out” - Online-Herzfrequenzmessung als Anzeichen von Stress Hundeführerstudium - 2011 / 2012 Inga Böhm - “Waldtraining für Mensch & Hund Gastreferenten: Mani Reithmeier, Pia Büchner und Anke Trobisch mit den Themen: Das Wesen des Hundes, Die Sprache des Hundes, Der Hund als Schüler, Hundetraining über Hör- und Sichtzeichen, Jagdfieber, Der gesunde Hund, Hunde in der Mehrzahl

Seminare mit folgenden Themen und folgenden

Experten:

Impulsiv und unberechenbar? Die neurobiologischen Grundlagen der Impulskontrolle Dipl.-Psych. Robert Mehl - 2017 Erste-Hilfe-Kurs für Hundehalter Dr. Michael Lehner - 2015 Tellington Touch Bodenarbeit Brigid Weinzinger - 2015 Unternehmen Hund Bettina Specht / animal learn - 2014 Dogs inside and outside - Was Hunde bewegt Turid Rugaas, Line Skaugerud - 2013 Kommunikation für Hundeprofis Bettina Almberger - 2013 Das Verhalten von Rasse- und Mischlingshunden Inga Böhm - 2012 Umgang mit aggressiven Hunden - Grund- und Aufbaukurs Miriam Cordt - 2011/2012 Ängste und Stress bei Hunden Turid Rugaas - 2011 Kommunikation mit Tieren - Basiskurs Elisabeth Berger - 2011 Stoffwechsel und Verhalten Dr. Gansloßer, S. Strodtbeck - 2011  Nasenarbeit für Hunde Anne Lill Kvam - 2011 Beziehungskiste Mensch - Hund Teil I + II Dr. Gansloßer - 2010/2011 Mantrailing Wochen- u. Wochenend-Seminare mit C. Liebeck - 2010 ff Tellington Touch für Hunde Inga Böhm - 2010 Nosework - Brainwork - Grund- und Aufbaukurs Martina Scholz / animal learn - 2008/2009 Dummytraining Lynn Hesel - 2008 Körpersprache und Kommunikation Martin Rütter - 2008

Vorträge

Kastration! Und dann? Schadensbegrenzung nach Kastration Dr. U. Gansloßer - 11/2016 Was tun, wenn der Hund nicht anders kann? Dr. U. Gansloßer - 05/2016 Aggression beim Hund Dr. U. Gansloßer - 02/2016 Leinen los! Freilauftraining für den Hund Inga Böhm-Reithmeier - Dez. 2015 Gibt es einen Zusammenhang zwischen Fellfarbe / Größe und Verhalten?        Dr. U. Gansloßer - Juni 2015 Hunde impfen mit Verstand Monika Peichl - 2014 Calming Signals Turid Rugaas - 2013 Dominance Anne Lill Kvam - 2013 Mein Haus, mein Spazierweg, mein Mensch - Der Hund in Haus und Hof Günther Bloch, Dr. U. Gansloßer - 2012 Kastration des Hundes Dr. U. Gansloßer, S. Strodtbeck - 2011 Hunde, unsere Wegbegleiter für die neue Zeit B. Almberger - 2010 Wenn Mensch und Hund sich riechen können Dr. Gansloßer - 2010 Wölfisch für Hundehalter - von Alpha, Dominanz und anderen populären Irrtümern  Günther Bloch - 2010 Hunde aus dem Tierschutz Dr. Karin Dohrmann - 2010 Kommunikation bei Hunden Inga Böhm - 2010 Die Ernährung des Hundes Anke Trobisch - 2010 Internationale Symposien Internationales Hundesymposium animal learn in Aschau (D) - 2017 Der Schlaf unserer Hunde - Amber Batson (GB) Hunde sind uns seelenverwandt: Neueste Ergebnisse zur Abstammung und zur Mensch - Hunde - Beziehung - Kurt Kotrschal (A) Die Gefahren der Kastraton per Microchip bei aggressiven Hunden - Dr. Michael Lehner (D) Schmerz und Schmerzerkennung bei Hunden - Amber Batson (GB) Das aggressive Gehirn - neurobiologische Grundlagen der Aggression - Dipl. Psych. Robert Mehl (D) Das Leben der Straßenhunde in Europa - Stefan Kirchhoff (D) Halsband versus Brustgeschirr - Els Vidts (B) Selbstmedikation bei Wildtieren und was wir daraus für unsere Hunde ableiten können - Cindy Engel (GB) Das Hundeprojekt in der JVA Freiburg - Thomas Bierer (D) Krebs beim Hund - Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung - Julia Gedon (D) PDTE-Treffen in Bad Wimpfen (D) - 2015 Jahrestreffen der Pet Dog Trainers of Europe in Bad Wimpfen, Deutschland, September 2015, mit folgenden Vorträgen: Testing dogs, and how - Turid Rugaas (N) Dogs in the City - Winkie Spiers (GB) Noise - When it’s not music to your dogs ears - Karen Webb (GB) Post Traumatic Stress Disorder - Maria Hense (D) Calm yet fun - a doggy day care - how to provide a stress-free environment - Manja Leissner (D) What really happened - Anne Lill Kvam (N) Heart and head in dog training - Turid Rugaas (N) Dogs in motion - Prof. Martin Fischer (D) Play - some biological facts and play rules for daily life - Heike Westedt (D)

Internationales Symposium von Turid Rugaas in Oslo (N) - 2014

puppy development - Karen Overall (USA) movement in dogs - Julia Robertson (UK) the adaptable brain - Jenny Nyberg (S) canine thyroid problems - Nelis Verhoeven (NL) testing the use of DAP collars - Martina Naceradska (CZ) pulsemeasuring in dogs - Agnes Vaelidalo (N) Internationales Hundesymposium animal learn in Aschau (D) - 2013 Wölfe - Hunde - Menschen - Kurt Kotrschal (A) Play Behaviour in Domestic Dogs - Patricia B. McConell (USA) Are You Thinking What I’m Thinking - Patricia B. McConell (USA) Ernährung des alternden Hundes - J. Fritz (D) Emotions in Dogs - Luis Suoto Soubrier (E) (Re)search Dogs - Trail and Error - Robert Boulanger (A) Social Related Childhood - Clarissa v. Reinhardts (D) Homöopathie bei Krebs bei Hunden - B. Moseneuer (D) PDTE-Treffen und -Workshop in Volendam (NL) - 2013 Jahrestreffen der Pet Dog Trainers of Europe in Volendam, Niederlande, September 2013, mit folgenden Vorträgen: Diagnosis of behaviour problems - Turid Rugaas (N) Burnout in dogtrainers - Anne Lill Kvam (N) A healthy home for your dog - Winkie Spears (GB) Dogs in Sri Lanka, different way living with dogs  - ALine Skaugerud (N) Study of dog behaviour and training - Martina Naceradska (CZ) Dogs in Ancient Greece - Yiannis Arahovitis (GR) Organizing successful summercamps - Ellen Versteegen-Huijs (NL) Being a professional dog trainer - How to master the business? Sonja Hoegen (D) Pros and cons of sterilisation of dogs. Why do we actually do it? - Arletta Hodge (GB) Does your personality fit the job? A personal story about a start, stop and restart as dog trainer - Rachael Peters (NL) Being an advocate for your dog - Karen Webb (GB) Workshops Bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen durfte ich, neben Turid Rugaas und Anne Lill Kvam, bei

Silvia Weber, Hundeschule bestfriends bochum

Sonja Högen, Hundeschule dogcom

Mani Reithmeier, Jagdhundetraining Reithmeier

Inga Böhm, Hundeschule Waldtraining

“Life is no obidience exercise, it’s a way of living together.” [”Das Leben ist keine Gehorsamkeitsübung. Es ist ein Weg zusammen zu leben”] - Turid Rugaas
Schule für Menschen und ihre Hunde
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
copyright: Meike Böhm, ci-photodesign
Über uns